Eine Reise geht zu Ende

 

Im Leben durchläuft ein Jeder viele Stationen. An manchen macht man Halt, verweilt kurz, genießt die Aussicht, zieht dann aber wieder weiter. An anderen Orten gefällt es einem, man möchte bleiben und lässt sich nieder.

Wie unsere liebe Kollegin Christine Welkner, die vor fast 27 Jahren in unserer Einrichtung, der Diakonieverbund Kyffhäuser Novalis gGmbH, Halt machte und blieb. Nun geht ihre Reise bei uns zu Ende und sie tritt in den wohlverdienten Ruhestand. Auf ihrer letzten Tour am heutigen Freitag verabschiedeten sich Patienten, Angehörige und Kollegen von der so lebensfrohen Mitarbeiterin und brachten ihr damit ein hohes Maß an Wertschätzung entgegen.

Das Team der Diakonie Sozialstation dankte aus tiefstem Herzen für ihre Treue, Zuverlässigkeit und ansteckende Lebensfreude. Mit vielen Erinnerungen, gesammelt in einem Fotoalbum darf sich Frau Welkner nun ihrer Zeit im Diakonieverbund besinnen. „Wir werden dich vermissen liebe Christine“ sind aufrichtig und emotional mitreizende Worte, die persönlich und in Form von Geschenken zum Ausdruck gebracht wurden.

Besondere Auszeichnung ist das Kronenkreuz in Gold, welches ihr für den Einsatz in der Diakonie vom Geschäftsführer Clemens Schlegelmilch verliehen wurde. Nur wenige Mitarbeiter erhalten diese Ehrung – ein Zeichen ihrer Loyalität und Verbundenheit dem Unternehmen gegenüber.

Wir wünschen alles Gute auf der weiteren Reise, die noch viele Jahre andauern soll. Wir wünschen viele Begegnungen, schöne Momente und ganz viel verbleibende Zeit im Kreise der Familie.


Wir sagen Danke, auf Wiedersehen und Gottes Segen!

http://www.dv-kyffhaeuser.de/bildergalerie_eine_reise_geht_zu_ende_de.html